Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Bruckberg  |  E-Mail: info@bruckberg.org  |  Online: http://www.bruckberg.org

Gebühren und Beiträge

Informationen über Beiträge und Gebühren

 

Verbrauchsgebühr – gültig ab 01.01.2015

 Die Gebühr beträgt 1,37 €  je 1.000 l entnommenen Wassers.

 

 

 Grundgebühren - gültig ab 01.01.2012

Bei Zählern mit Nenndurchfluss:

Bei Zählern mit Dauerdurchfluss:

bis       2,5 m³/h                     72,-- € / J.

bis         6  m³/h                   120,-- € / J.

bis       15  m³/h                   180,-- € / J.

über     15  m³/h                   360,-- € / J.

 

bis         4 m³/h              72,-- € / J.

bis       10 m³/h           120,-- € / J.

bis       25 m³/h           180,-- € / J.

über     25 m³/h           360,-- € / J.

 

 

Bauwasserpauschale

 für einen provisorischen Anschluss  150,00 €

 

Herstellungsbeiträge 

Im Kommunalabgabengesetz (KAG) - Artikel 5 - schreibt der Gesetzgeber vor, dass der Aufwand für die Herstellung der öffentlichen Wasserversorgungsanlagen von den Grundstückseigentümern oder den Erbbauberechtigten getragen werden müssen. Herstellungsbeiträge sind ein besonderes Entgelt dafür, dass einem Grundstück durch die Möglichkeit des Anschlusses an eben diese öffentliche Einrichtung Wasserversorgungsanlage ein Vorteil erwächst. Der Herstellungsbeitrag wird einmalig festgesetzt.

Die Beitragssätze sind in der Beitrags- und Gebührensatzung des Zweckverbandes geregelt. 

  

Herstellungsbeitrage entstehen 

  •  sobald das Grundstück an die Wasserversorgungseinrichtung angeschlossen ist oder  werden kann
  •  mit Abschluss einer Sondervereinbarung  

Wenn eine Veränderung der Fläche, der Bebauung oder der Nutzung des Grundstücks vorgenommen wird, die beitragsrechtliche Auswirkungen hat, entsteht die Beitragsschuld mit dem Abschluss dieser Maßnahme.

 

Herstellungsbeitragssätze - gültig ab 01.04.2013

1.

Für Neuanschließer (in der Regel Neubauten) betragen die Beitragssätze

 

 

a) Beitrag je m² Grundstücksfläche               

1,78 €

 

b) Beitrag je m² Geschossfläche                    

6,75 €

 

 

 

 2.

 Für sog. Altanschließer, d.h. Grundstückseigentümer, deren Grundstücke vor dem 01.01.1997 an die Wasserversorgungsanlage angeschlossen wurden, gelten bei einer Nacherhebung z.B. bei An- und Umbauten, Wintergärten usw. folgende Beiträge.

 

 

a) Beitrag je m² Grundstücksfläche          

1,14 €

 

b) Beitrag je m² Geschossfläche                   

4,32 €

 

 

 

 3.

Für unbebaute, aber bebaubare Grundstücke, für die vor 1997 bereits ein Beitrag gezahlt wurde, die aber noch nicht durch einen Hausanschluss an die Wasserversorgungsanlage angeschlossen sind, betragen die ermäßigten  Beiträge im Falle einer nachträglichen Bebauung für bereits veranlagte Grundstücks- und Geschossflächen:

 

 

 

a) Beitrag je m² Grundstücksfläche               

0,64 €

 

 

b) Beitrag je m² Geschossfläche                   

2,43 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Erstattung der Grundstücksanschlusskosten

Bitte beachten Sie, dass lt. § 8 Abs. 1 der Beitrags- und Gebührensatzung der Aufwand für die Herstellung, Anschaffung, Verbesserung, Erneuerung, Veränderung und Beseitigung sowie auch für die Unterhaltung (z.B. bei Rohrbrüchen) der Grundstücksanschlüsse vom Grundstückseigentümer in der jeweils tatsächlichen Höhe zu erstatten ist. Dies gilt nicht für die im öffentlichen Straßengrund liegenden Teile der Grundstücksanschlüsse.

Zu den Beiträgen und Gebühren sowie den zu erstattenden Kosten für die Grundstücksanschlüsse wird eine Mehrwertsteuer in der jeweils gesetzlichen Höhe (derzeit 7 %) erhoben.

drucken nach oben